Training - Beratung - Projektarbeiten

www.David-Tielke.de

Workshop “Windows Anwendungsentwicklung” an der Fachhochschule Hagen

imageDieses und letztes Wochenende war ich als Microsoft Student Partner an der Fachhochschule Hagen. Dort wurde im Rahmen des zdi-Bildungsprogramms des Landes Nordrheinwestfalens ein Kurs “Windows Anwendungsentwicklung” für Schüler im Alter von 13-18 Jahre angeboten. In zwei Terminen wurden den Teilnehmern die Grundlagen der Sprache C# vermittelt, sowie die möglichen Entwicklungsszenarien mit dem .NET Framework. Neben der Entwicklung von Consolen- und Windowsanwendungen stand am letzten Tag vor allem die Entwicklung von dienstbasieren Anwendungen auf dem Programm. Dazu mussten die Teilnehmer zu einem bestehenden WCF-Dienst einen konsolenbasierten Client entwickeln.

Der WCF-Dienst stellte dabei eine Matheaufgabe zur Verfügung (im string-FormatScorecard) welche dann im Client dargestellt wurde. Die Lösung der Aufgabe wurde vom Benutzer eingegeben und an den Service zurückgesendet. Dieser ermittelte dann für alle Spieler die Anzahl der erfolgreich und nicht erfolgreich gelösten Aufgaben. Nach der Implementierung wurde in einem kleinen Wettkampf der beste Kopfrechner unter den Schülern ermittelt. In zwei Runden mussten von den Teilnehmer in 3 Minuten so viele Matheaufgaben wie möglich mit dem selbstgeschriebenen Programm gelöst werden. In der Finalrunde wurden dann unter den sechs Besten drei Preise ausgespielt. Dabei konnten alle Teilnehmer die Rangliste auf dem Beamer mitverfolgen.

Dabei waren die Plätze 1-3 mit folgenden Preisen dotiert:

Platz 1: Onlinevideotraining “Visual C# 2010 – Einstieg für Anspruchsvolle”
Teilnehmer: Maxi
Richtig: 17, Falsch: 0, Differenz: 17

Platz 2: Kompaktkurs C# 4.0

Teilnehmer: Michael
Richtig: 16, Falsch: 2, Differenz: 14

Platz 3: Thermobecher “Microsoft Student Partners”
Teilnehmer: Nils-Simon
Richtig: 15, Falsch: 1, Differenz: 14
image

An dieser Stelle noch einmal ein großer Dank an die Microsoft Student Partners und video2brain für die zur Verfügung gestellten Preise.

Es hat wirklich richtig viel Spaß gemacht und ich war erstaunt, wie gut die jungen Teilnehmer bereits nach der kurzen Zeit produktiv entwickeln konnten.