Training - Beratung - Projektarbeiten

www.David-Tielke.de

Webcast "Dressierte-Affen-Methode" zur Erkennung von SRP-Verletzungen - Update

In der dotnetpro Ausgabe 10/2015 befindet sich ein Artikel von mir zum Thema “Kohäsion und Kopplung” und wie damit zum einen Modularisierungen bewertet werden können, aber auch damit praktisch gearbeitet werden kann, um z.B. Verletzungen des Single Responsibility Principles zu erkennen.

Ich nenne dieses Verfahren “Methode für dressierte Affen”, da die Aufteilung von komplizierten Klassen damit sehr sehr einfach wird und auch durch Personen durchgeführt werden kann, welche weder SRP noch die Domäne an sich beherrschen. Da dieses Verfahren textuell relativ schwierig zu beschreiben ist, habe ich dazu ein kurzes Video erstellt, welches in meinem youtube-Channel abgerufen werden kann.

*** Update 22.09.2015 ***
Leider gab es bei dem Encoding ein paar Probleme, weshalb ich das Video erneut hochgeladen habe. Jetzt sollte alles passen, danke an die fleißigen Hinweisgeber.

Links
YouTube Channel
Video
Ausgabe 10/2015 der dotnetpro

[DWX 2015] Vortragsmaterialien zum Download

Wie in jedem Jahr, wurde auch in diesem Jahr, wieder mit der Developer Week in Nürnberg die größte deutsche Entwicklerkonferenz veranstaltet. An insgesamt drei Tagen wurde, in 10 parallelen Tracks, über aktuelle und zukünftige Technologien gesprochen. Auch ich war mit insgesamt vier Sessions und einem Workshop beteiligt. Wie angekündigt, stelle ich nun hier alle Materialien der Sessions und des Workshops zur Verfügung.

Ich bedanke mich auf diesem Weg noch einmal bei allen Teilnehmern und wünsche viel Erfolg und Spaß bei der Umsetzung der gewonnenen Ideen.

Links
[Session] Composite Components
[Session] .NET Architektur für die Praxis
[Session] Softwarequalität
[Session] .NET 2015
[Workshop] .NET Architektur für die Praxis

C# Beispielprojekt zur CoCo Architektur jetzt auf GitHub

In den letzten drei Ausgaben der dotnetpro durfte ich in der Artikelserie zur "Pragmatischen .NET-Architektur" eine pragmatische Architektur vorstellen, die nicht nur in fast allen Projekten einsetzbar ist, sondern für Entwickler auch besonders einfach zu verstehen und kinderleicht umzusetzen ist. Das im letzten Teil entwickelte Beispielprojekt "KontaktManager" steht jetzt als Projekt auf GitHub zur Verfügung.

Zu dem Thema CoCo wird auf diesem Blog in Kürze eine Webcastreihe erscheinen, die Grundlagen und Praxiseinsatz beleuchten werden.

Links
CoCo KontaktManager C# auf GitHub